• header5.jpg
  • header10.jpg
  • header12.jpg
  • header2.jpg
  • header1.jpg
  • header3.jpg
  • header7.jpg
  • header11.jpg
  • header6.jpg
  • header4.jpg
  • header9.jpg
  • header8.jpg

 facebook  youtube

Dienstag, 27 Juni 2017
20:28:41

Kleine Zeitung          7. August 2012
Von Josef Emhofer

Er ist ein Musiker mit Herz und Gefühl, hat ein eigenes Tonstudio in St. Stefan, mit welchem er wahrlich hörenswerte Tonträger aus den Bereichen Chorgesang, Blasmusik und echter Volksmusik sowie Unikate aus dem Folk-Bereich produziert und ist immer auf der Suche nach Neuem.

Hubert Dohr mit der Låtmandola
Der 1964 in Wolfsberg geborene Künstler war anfänglich noch kein Musikenthusiast. Nach der Blockflöte in der Volksschule und ersten Versuchen an der Gitarre seiner Schwester absolvierte er die Hauptschule und anschließend die HTL in Klagenfurt. Untergebracht im Kolping–Heim investierte er viel Zeit in die Gitarre und nach einem Konzertbesuch von Sammy Vomacka wurde ihm klar, dass man auf diesem Instrument sehr viel mehr machen kann, als einfache Lieder zu begleiten. „Fingerpicking“ war die Folge und der zweimalige Sieg beim Talentewettbewerb auf der Klagenfurter Freizeitmesse. 1986 entstand die erste Schallplatte „Saitenwege“. Später gesellte sich auch sein musikalischer Wegbegleiter Manfred Sumper dazu und über Countrymusik und Bluegrass-Rhythmen fand man zum Irischen. Danach tourte er 10 Jahre mit dem legendären Folktrio "Squadune" durch Mitteleuropa. 2009 folgte das „Carinthian Folk Projekt“, wo erstmals Kärntner Lieder in Verbindung mit keltisch-irischer Musik zu hören waren. Sehr viel Selbstgeschriebenes gibt es auf der CD „hoam“ einer Hommage an das Lavanttal zu hören. Diese Produktion wurde auch für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Eine Bestätigung der musikalischen Spurensuche des Ausnahmemusikers Hubert Dohr. Besinnlich rückblickend wird die Verwurzelung zur unmittelbaren Heimat stärker und es sind auch Lieder und Werke von befreundeten Lavanttalern zu hören. Er hat fast alle Instrumente wieder selbst eingespielt, hat aber auch hochkarätige Musiker, wie z.B. den Akkordeonisten Klaus Paier, „eingespannt“. Mit seinen eigenen Liedern unterstreicht er auf dieser Produktion auch seine Qualitäten als Liedermacher, aber auch der ureigene Lavanttaler Dialekt kommt, neben den Auftritten großer Stimmen, wie jener von Dieter Themel, nicht zu kurz. Auch Tochter Lisa legte eine große gesangliche Talentprobe darauf ab.

Ab heuer, Dohr arbeitet immer mit renommierten Musikern und Sängern zusammen, hat er ein neues Projekt mit dem Saxophonisten Edgar Unterkirchner gestartet.

 

 

Aktuelle CDs

  • the gentle mood

    "the gentle mood"

    Info
  • DRCD-0901

    Carinthian Folk Project

    Info
  • Carinthian Folk Project

    "hoam"

    Info

Neuigkeiten

November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!


November 2011

Die CD Carinthian Folk Project "hoam" ist für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert!


Jänner 2013

Meine neue selbst gestaltete Homepage geht online!